Wie Sie ein kleines Büro mieten können

  • #Bürosuche

Kleinunternehmer stehen vor vielen Herausforderungen und die Suche nach einem passenden  kleinen Büro ist eine davon.  Abgesehen von den Kosten für die Miete ist es schwierig überhaupt ein geeignetes Büro zu finden und den Vermieter davon zu überzeugen, es an Sie zu vermieten. 

 

Das Problem

Gewerbeimmobilien in Deutschland sind weitgehend auf größere Flächen für größere Unternehmen ausgerichtet. Das liegt daran, dass die Gebührenstrukturen für Makler in der Regel als Prozentsatz der Jahresmiete festgelegt sind. Wenn Sie X für die Jahresmiete ausgeben, erhält ein traditioneller Makler Y dafür, Ihnen bei der Suche zu helfen. Wenn Sie 5X für die Miete pro Jahr ausgeben, erhält der Makler 5Y für den normalerweise gleichen Arbeitsaufwand. Daher kümmern sich die Makler lieber um die größeren und weitaus rentableren Unternehmen als um die Vermittlung für die Anmietung eines kleinen Büros.

 

Wenn Sie ein kleines Unternehmen sind das ein kleines Büro mieten möchte, werden Sie feststellen, dass Sie sich auf den Service des Maklers nicht 100-prozentig  verlassen können. Also müssen Sie entweder jemanden finden, der einen für Sie passenden Service anbietet oder Sie müssen Ihr Büro selbst suchen. 

 

Mieten Sie ein kleines Büro auf eigene Faust

Viele Leute kennen die "Immo"-Plattformen in Deutschland, wie z.B. Immobilienscout24 oder Immowelt. Diese sind schon mal ein guter Startpunkt, da die Angebote aber in der Regel von Maklern eingestellt werden, sind sie auch eher auf größere Flächen ausgerichtet. Für kleinere Büros ist die Auswahl auch dort eher gering. 

 

Tipp: Versuchen Sie, nach Büros zu suchen, die als "Privat" aufgeführt sind. Dann ist kein Makler beteiligt und Sie mieten Ihr kleines Büro dann direkt vom Vermieter. Der Vorteil für beide: Der Vermieter bekommt Ihre gesamte Miete und nicht nur einen Prozentsatz davon, also wird er Ihnen einen besseren Service bieten.

 

Es gibt noch einige andere gute Stellen für die Bürosuche, die weniger bekannt sind. Über die Plattform ShareDnC können Sie zum Beispiel ein kleines Büro über eine Untermiete anmieten. Oder suchen Sie bei Ebay-Kleinanzeigen, auch dort werden viele kleine Büros zur Vermietung direkt von Vermietern angeboten. 

 

Eine weitere Möglichkeit ist der Service von Ophigo. Unser Geschäftsmodell unterscheidet sich von dem eines traditionellen Maklers, auch bei den Provisionen. D.h. wir helfen unseren Kunden gerne bei allen Gesuchen, besonders auch bei der Anmietung kleiner Büros. Zögern Sie nicht, uns eine E-Mail zu senden oder ein Beratungsgespräch mit unserem Verkaufsteam zu vereinbaren. Sie können sich auch einige der kleinen Büros direkt auf der Ophigo-Plattform online ansehen. 

 

Eine weitere Option für die Suche nach kleinen Büros ist die Zusammenarbeit mit einem flexiblen Büroanbieter, auch bekannt als Coworking-Anbieter. Diese Gebäude verfügen oft über gemeinsame Einrichtungen wie Küchen, Badezimmer und Besprechungsräume. Das bedeutet, dass die Coworking-Anbieter die Flächen des Gebäudes in kleine Büros aufteilen und einzeln vermieten. Zum Beispiel könnte ein Stockwerk eines Gebäudes 5 x 5-Personenbüros + 1 Küche + 2 x Besprechungsräume und 1 x Toiletten haben. Als  Mieter haben Sie dadurch den Vorteil, größer zu erscheinen (Sie haben einen schönen Empfang und sehr gute Gemeinschaftsräume), ohne das alles selbst anzumieten. Diese "Flexanbieter" können manchmal etwas teurer pro Schreibtisch oder pro Quadratmeter sein, unser Team berät Sie gerne über die Vor- und Nachteile. Sie können uns jederzeit während der Geschäftszeiten unter +49 6912 006 3399 erreichen. 

 

Falls Sie jetzt gleich mehr über Coworking erfahren wollen, haben wir hier einen weiteren Blog-Artikel zum Thema.

 

Einen Mietvertrag erhalten 

Nach der Suche müssen Sie den Vermieter überzeugen. Sie vermieten oft nicht gerne an neu gegründete Unternehmen, obwohl gerade das die Unternehmen sind, die kleine Büro zum mieten suchen.

 

Der Grund dafür ist, dass neue Unternehmen öfter insolvent werden. Tatsächlich müssen laut Creditreform über 50 % der Unternehmen, die nicht älter als 10 Jahre sind, Konkurs anmelden.



Quelle: Creditreform

 

Besonders betroffen sind dabei Unternehmen mit weniger als 5 Beschäftigte.

 

 

Quelle: Creditreform 

 

Wenn Sie einen Mietvertrag für ein kleines Büro über mehrere Jahre abschließen wollen, bitten Sie den Vermieter damit quasi um eine Art unausgesprochenen Kredit. Wenn sich Ihre Miete auf 20.000 € pro Jahr für 5 Jahre beläuft, geht es um rund 100.000 EUR Mietausfall, sollte Ihre Firma in die Insolvenz gehen.

 

Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihr Unternehmen so gut wie möglich dem Vermieter präsentieren. Vermieter tendieren dazu, schnell “Nein” zu sagen. Wenn Sie ein passendes Büro gefunden haben und es mieten möchten, tun Sie alles was Sie können, um Ihr Geschäft lukrativ und seriös erscheinen zu lassen, bevor Sie Ihre Anfrage beim Vermieter einreichen. Erstellen Sie hierfür Informationsmaterial zu Ihrem Geschäftsmodell, Zukunftsplänen und Liquiditäten. Mehr Informationen sind immer besser als weniger. 

 

Wenn Ihnen dieser Prozess etwas aufwändig erscheint, machen Sie sich keine Sorgen. Ophigo unterstützt Sie auch dabei gerne. Bitte senden Sie uns einfach eine E-Mail über unsere Kontaktseite.

 

Wir hoffen, dass der Prozess für die Anmietung eines kleinen Büros nun ein wenig klarer für Sie ist. Viel Glück bei der Suche und zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren wenn Sie einmal nicht weiterkommen!

 

 

Sie suchen aktuell nach einem Büro?

Wir helfen wir Ihnen gerne weiter.
Ophigo ist eine Plattform, die Unternehmen unterstützt, ihr nächstes Büro zu finden. 

Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter +49 69 120 063 399.

 

 

Photo by Andrew Neel on Unsplash