Wie groß sollte ein Büro sein?

  • #Buerokonzepte
  • #Buerosuche

In den meisten Fällen richtet sich die Miete, die ein Unternehmen monatlich zahlt, nach der Größe des Büros. In Frankfurt beispielsweise liegt der Durchschnittspreis bei 20 Euro pro Quadratmeter pro Monat (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels). Ist Ihre Bürofläche zu groß, bezahlen Sie unnötig viel Miete.

 

Wenn Sie andererseits eine zu kleine Fläche mieten, kann es sein, dass Ihr Büro bald zu eng wird und Sie erneut umziehen müssen, was ebenfalls sehr teuer werden kann. 

Es ist also wichtig, Ihre wirklich benötigte Bürofläche exakt zu berechnen und auch die weitere Unternehmensentwicklung mit einzubeziehen.

Was ist die richtige Größe für ein Büro?

Die meisten Immobilienmakler gehen bei einem neuen Büro von einer Größe von 15 Quadratmeter pro Mitarbeiter aus. Ein Unternehmen mit 100 Personen benötigt also ein 1.500 qm großes Büro. Bei dieser Fläche sind auch Gemeinschaftsräume, Besprechungsräume, Küchen, Toiletten, Korridore usw. schon berücksichtigt. 

 

Diese Angaben gelten für einen "traditionellen" Mietvertrag in einem "klassischen Büro". Also ein Büro, in dem Sie der alleinige Mieter sind. Die Mietdauer beträgt in der Regel 5 Jahre und der Mieters muss sich selbst um die Einrichtung, die Telekommunikation, den Empfang, die Küche, die Reinigung etc. kümmern. 

Welche Mindestgröße sollte Ihr Büro haben?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Quadratmeter für Ihr Büro zu reduzieren. Die naheliegendste Option ist die Nutzung eines Coworking-Anbieters. In einem Gebäude von WorkRepublic oder SleevesUp können Sie ein eigenes, abgeschlossenes Büro für Ihren Arbeitsbereich mieten, aber die restlichen Flächen und Räume mit anderen teilen. Das heißt, der Empfang, die Küche, die Besprechungsräume und die Toiletten werden gemeinsam genutzt. In einem Gebäude wie WeWork werden üblicherweise Schreibtische für 8 Mitarbeiter in einem 40 qm großen Raum untergebracht. Das sind 5 qm pro Person. Allerdings kann die Miete pro Quadratmeter in diesen Gebäuden sehr hoch sein, so dass es nicht wirklich eine billigere Option ist. Wir haben einen Coworking Guide mit einer Übersicht aller Anbieter und Vorzügen zusammengestellt, den Sie hier herunterladen können.

 

Eine weitere und recht einfache Option, besonders auch während der Corona-Pandemie, ist die Reduzierung der Bürozeit jedes einzelnen Mitarbeiters und der Einsatz von Hot Desks. Wenn Ihr Team die Hälfte der Zeit von zu Hause aus arbeitet und im Büro Schreibtische gemeinsam nutzt, benötigen Sie nur die Hälfte der jetzigen Fläche. Hot Desking ist eine großartige Lösung, aber Sie müssen Ihr Büro und Ihre Mitarbeiter darauf vorbereiten. Wir haben einen Blog darüber geschrieben, wie man das am besten macht.

Was können Sie tun, wenn Ihr Büro zu groß ist?

Wenn sich die Rahmenbedingungen für Ihr Unternehmen geändert haben und Sie nun über zu viel Bürofläche verfügen, ist in den meisten Mietverträgen schon geregelt, dass Sie die nicht benötigten Räume untervermieten können. So werden Sie zum Vermieter und vermieten einen Teil oder die gesamte Fläche. Sie können die Dauer des Untermietvertrags selbst festlegen und Sie bestimmen auch die Miete, die Sie haben möchten.

Ein Unternehmen wie Ophigo oder ShareDnC kann Ihnen bei der Suche nach einem Mieter helfen. 

 

 

 

Sie suchen aktuell nach einem Büro?

Wir helfen wir Ihnen gerne weiter.
Ophigo ist eine Plattform, die Unternehmen unterstützt, ihr nächstes Büro zu finden. 

Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter +49 69 120 063 399.