Was ein Vermieter von einem potenziellen Mieter erwartet

  • #Bürosuche

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Büro? Dann gibt es einige Dinge, die Vermieter von ihren Mietern erwarten, bevor sie Ihnen ein Büro vermieten. Welche, erfahren Sie hier!

 

Eigentümer von Büros vermieten ihre Flächen oft nicht wahllos an Interessenten, unabhängig vom Leerstand der Fläche. Sie haben eine Liste von Anforderungen und nur wenn der potenzielle Mieter all diese Anforderungen erfüllt, wird das Büro an den jeweiligen Mieter vermietet. Der typische Qualifikationsprozess umfasst verschiedene Möglichkeiten, um zu prüfen, ob der Mieter die richtige Partei für einen langfristigen Mietvertrag. Er umfasst in der Regel Hintergrundprüfungen wie z.B. Überprüfung der Steuererklärung, Kreditauskünfte und das Einholen von Referenzen.

 

Typischerweise sind potenzielle Mieter unvorbereitet, bevor sie eine Fläche mieten. Jedoch ist der erste Eindruck entscheidend, da die Vermieter ihre Büros nicht an risikoreiche Parteien vermieten. Es kann auch die Verhandlungsposition des Mieters in Bezug auf die Höhe der Miete oder auf Renovierungen schwächen. Im schlimmsten Fall entscheidet sich der Vermieter dazu, das Büro anderweitig zu vermieten, wenn er nicht überzeugt ist.

 

Nachfolgend finden Sie eine Liste mit Dingen, die Vermieter in der Regel suchen und prüfen. Wir empfehlen Ihnen, diese Dinge von Beginn Ihrer suche an im Hinterkopf zu behalten und ggf. vorzubereiten.

 

1. Finanzielle Stabilität

Das erste, woran alle gewerblichen Vermieter am meisten interessiert sind, bevor sie ein Büro vermieten, ist die finanzielle Lage eines potenziellen Mieters. Sie möchten verstehen, wie das Unternehmen finanziell aufgestellt ist. Dabei schauen sie auf die Höhe der Einnahmen und die Wirtschaftlichkeit der Investitionen.

 

2. Ein guter Geschäftsplan 

Bei der Vermietung eines Büros, möchte der Vermieter wissen, ob das Unternehmen auch in Zukunft plant zu wachsen. Es ist also wichtig, dem Vermieter zu erklären, wie das Unternehmen aufgebaut ist und was Zukunftspläne sind, um ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. So können sie die Entscheidung, an wen das Büro vermietet werden soll, zu Ihren Gunsten beeinflussen. Die Frage nach dem Geschäftsmodell ist auch wichtig, um Interessenskonflikte zwischen Mietern zu vermeiden (siehe nächster Punkt). 

 

3. Mitvermietung

Nicht nur Vermieter haben Anforderungen, wenn sie einen Mietvertrag unterzeichnen, sondern auch potenzielle Mieter haben Kriterien, die die Entscheidung über einen Mietvertrag beeinflussen. So haben einige der Mieter in der Regel eine Klausel im Mietvertrag, die besagt, dass freie Büros im selben Gebäude nicht an potenzielle Konkurrenten vermietet werden dürfen. Es liegt in der Verantwortung des Vermieters, passende Unternehmen für diese Flächen zu finden. Dies ist vor allem dann von Bedeutung, wenn es Gemeinschaftsräume gibt, die von mehreren Parteien im Gebäude genutzt werden.

 

4. Kooperative Mieter

Gewerbliche Mietverträge sind in der Regel langfristig ausgelegt. Damit die Immobilienverwaltung keine Probleme bereitet, ist es für Vermieter wichtig, kooperative Parteien bei der Vermietung von Büros zu finden.

 

5. Hintergrundinformationen

Gewerbliche Vermieter möchten möglichst viel über einen Vermieter wissen. So werden Sie nach ihrer Position in der Branche als auch nach der Reputation Ihrer Firma fragen. 

 

6. Bonität

Vor der Vermietung eines Büros wollen gewerbliche Vermieter wissen, ob Sie Ihre Rechnungen pünktlich zahlen. Sie fragen auch nach Darlehen, ausstehenden Kreditkartenabrechnungen usw. In der Regel fordern sie auch Bescheinigungen der jeweiligen Bonitätsprüfungsbehörden an.

 

7. Bedürfnisse des Mieters

Ein Büro zu vermieten ist ein zeitaufwendiger Prozess. Deswegen ist es wichtig, als potenzieller Mieter seriös aufzutreten. Stellen Sie also die richtigen Fragen und machen Sie Ihre Anforderungen bzgl. Platzbedarf, Budget usw. klar. Ophigo hilft Ihnen, diese Fragen bereits im Vorab zu erörtern.

Sollten Sie auf der Suche nach einer kleineren Fläche sein, lesen Sie hier nach, wie Sie diese effizient nutzen können. 

 

8. Ein schneller Umzug

Je nach Lage und Fläche des Gebäudes, sind die Büroräume sehr gefragt. In diesen Fällen, sollten Sie schnell entscheiden und handeln, bevor das Büro an ein anderes Unternehmen vermietet wird. Sie sollten also wissen, was ihre aktuelle Kündigungsfristen sind und ab wann Sie einziehen können.

 

9. Gute Planung

Gewerbliche Vermieter kümmern sich vor Einzug um die Anpassung der Büroflächen gemäß den Anforderungen des Mieters. Als Mieter ist es daher wichtig, die Flächennutzung gut zu planen. Ziehen Sie bei der Vertragsverhandlung professionelle Berater hinzu, damit Sie die besten Konditionen für sich aushandeln können. Wenn Sie ein Büro über Ophigo mieten, steht Ihnen zu jeder Zeit ein Experte zur Seite.



Wenn Sie sich bereits am Anfang Ihrer Bürosuche über diese Dinge Gedanken machen, erhöhen Sie Ihre Chancen, einen guten Eindruck bei Vermietern zu hinterlassen und sich Ihre Wunschfläche zu den besten Konditionen zu sichern! 

 

 

Sie suchen aktuell nach einem Büro?

Wir helfen wir Ihnen gerne weiter.
Ophigo ist eine Plattform, die Unternehmen unterstützt, ihr nächstes Büro zu finden. 

Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter +49 69 120 063 399.